Skizzenbuchtipps {Nr.3} – Vorlagen fürs Zeichnen finden

Es ist immer toll, wenn man die Möglichkeit hat, vom „lebenden Objekt“ zu
zeichnen – Das ist aber leider nicht immer möglich. Deshalb zeige ich euch
heute, wo ich Vorlagen für Gesichter, Körper und Posen im Internet finde. Eine kleine Warnung vorweg: hier geht es vor allem um das Zeichnen von Menschen, denn damit kenne ich mich am besten aus.

Vorlagen für Akt, Figuren oder Gesten

Ich habe das bestimmt schon tausende Male erwähnt: Meine liebste Aufwärmübung sind kurze Figurenskizzen, die nicht länger als 30 Sekunden bis zwei Minuten pro Stück dauern. Zu genau diesem  Zweck haben sich einige Seiten etabliert, die das mittels eines Timers bequem möglich machen. Da ich fast alle von Ihnen schon ausprobiert habe, kenne ich mittlerweile gefühlt jedes frei verfügbare Aktbild im Internet…

Das hier sind die Anbieter, mit denen ich im Wechsel und je nach Laune arbeite:

Quickposes.com

Quickposes bietet 10 Herausforderungen, die ein bestimmtes Thema haben, z.B. Athleten oder sitzende Menschen.
  • Zusätzliche Möglichkeit, eigene Bilder hochzuladen und Sets zu erstellen
  • Man kann die gezeichnete Zeit und damit seinen Fortschritt festhalten, in dem man sich registriert – Ab bestimmten Meilensteinen erhält man ein Zertifikat
  • Am Ende der Sitzung erhält man eine Übersicht über die gezeichneten Bilder und kann sich interessante Posen gleich abspeichern
  • Modus, bei dem die Bilder auf dem Kopf stehen
  • Nachteil: auf Dauer etwas eintönig



artists.pixelovely.com

Eine weitere Übungsseite, die neben Figuren auch speziell Gesichter, Hände, Füße sowie Tiere bereithält.

  • „Class Mode“ simuliert eine Zeichenklasse, in der man mit kurzen Skizzen anfängt und dann eine Pose länger studieren kann
  • Möglichkeit, nach Geschlecht und bekleidet/unbekleidet zu filtern 
  • Nachteil: Bilder wiederholen sich recht schnell, vor allem bei den Gesichtern

sketchdaily

Ein simples, aber effektives Programm. Ich mag die verwendeten Bilder zum großen Teil sehr gern, weshalb ich diesen Anbieter in letzter Zeit am meisten benutzt habe.

  • Möglichkeit, nach verschiedenen Kriterien zu filtern
  • Nachteil: in manchen Kategorien leider sehr wenige Bilder
Eine andere beliebte Seite mit ähnlicher Funktionalität ist Posemaniacs. Hier geht es vor allem um Muskeln und Anatomie. Croquis Café ist ein Youtube-Kanal, auf dem man in Echtzeit die Modelle zeichnen kann. Näher kommt man an „echtes“ Aktzeichen wahrscheinlich nicht ran!

Referenzen für Posen

Anregungen für Posen kann man natürlich auch in den oben genannten Seiten finden. Wenn ich jedoch eine genaue Vorstellung habe, wende ich mich meist an das Künstlerportal Deviantart. Dort gibt es zahlreiche Leute, die sogenannte „Stock“-Fotos zur Verfügung stellen, die direkt zum Zweck der Weiterverwendung für Künstler gedacht sind. Eine sehr gute, weil umfang- und abwechlungsreiche Gallerie ist die von Senshi-stock. Sie deckt verschiedenste Situationen ab und wird ständig erweitert. Kleiner, aber meiner Meinung nach auch sehr sehenswert, ist die Gallerie der Nutzerin Pyjama-Cake.

Porträts

Porträts sind beliebt bei Fotografen, deshalb sind sie auch relativ einfach zu finden. Dieser Tumblr-Blog  sammelt Fotos interessanter Menschen und bietet eine Zufallsfunktion sowie die Sortierung nach männlich und weiblich. Auch auf dieser Seite, die sich passenderweise „Good Reference Gallery“ nennt, schaue ich gerne für Inspiration vorbei. Unter dem Stichwort „Portrait“ spucken aber auch Pinterest oder die gute alte Google Bildersuche gute Ergebnisse aus.

Sammeln & Selbstmachen

Eine weitere Quelle für Vorlagen ist mein eigens angelegter Inspirationsordner auf dem Computer. Wie in meinem Beitrag zur Inspiration schon mal geschrieben, sammle ich dort alle interessanten Bilder, auf die ich beim Surfen stoße.

Und wenn ich ohne Referenzmaterial mal gar nicht weiterkomme, bleibt immer noch selbst Hand anlegen: Handy und Kamera sind voll mit Händen, Füßen und Gesichtsausdrücken von mir selbst. Über die Jahre hat sich so eine beachtliche Sammlung sehr seltsamer Bilder angesammelt, auf denen ich im Namen der Kunst komische Dinge mache…

Ich hoffe, meine kleine Materialsammlung ist euch behilflich und ihr habt genügend Anregungen, wenn ihr das nächste Mal eine Vorlage braucht.

Habt ihr noch weitere Empfehlungen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Meine weiteren Skizzenbuchtipps:

      7 Comments

      1. Rebecca 18. März 2016 at 13:21

        Danke für die tolle Zusammenstellung. Bisher war ich immer nur auf Pinterest unterwegs, um Inspirationen zu sammeln. Ich werde gleich mal deine Liste durchklicken.LG Rebecca

        Reply
      2. MayamitY 19. März 2016 at 16:37

        Auch ich muss "danke" sagen für die tollen Tipps, ich kannte bisher nur posemaniacs, was mir aber leider nicht sooogut gefällt. Auf deinen angegebenen Seiten werde ich definitivmal stöbern 🙂

        Reply
      3. gedankenfrei 24. März 2016 at 7:18

        Auch von meiner Seite "Dankeschön". 🙂 Da sind ein paar neue Links bei, die ich mal nächste Woche, wenn ich Urlaub habe, erkunden werde. Zum Thema selber Hand an legen: Mit Poser (auch schon in der Debut Variante) erhält man ein paar 3D Modelle mit einer Vielzahl an Posen und auch ein paar Tiere. Man kann die Pose und die Kameraeinstellung dann auch selbst verändern. Make Human soll soetwas auch können und kostenlos sein, damit habe ich mich aber noch nicht so tief beschäftigt. Eine einfache Marquette hat man sonst in Manga Studio 5 / Clip Studio Paint auch mit drin. Erinnert ein wenig an die Holz-Gliederpuppe und man kann sie auf der Zeichenfläche entsprechend in ihrer Pose anpassen. (Es gibt auch hier ein ganzes Set verschiedener Posen als Basis.)

        Reply
        1. Alex 24. März 2016 at 12:00

          Danke für den Hinweis! Sowas habe ich noch gar nicht in Betracht bezogen und muss es bei Gelegenheit mal testen 🙂

          Reply
      4. Jennifer Kosche 25. März 2016 at 14:36

        Oha, viele Links! Werden alle abgespeichert, denn ich kannte tatsächlich noch keinen davon! :O

        Reply
      5. Rebecca 13. April 2016 at 21:12

        toller Post, ich suche schon lange nach neuen Reverenz zum Zeichnen und deine Links sind da unglaublich hilfreich – Danke dafür!

        Reply

      Leave A Comment

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.