Es ist mal wieder Skizzenzeit! ヽ( ・∀・)ノ



Wie war der Februar?

Unendlich lang, obwohl er kürzer ist als die restlichen Monate! Ich stecke gerade wieder mitten in einer kreativen Blockade und weiß auch genau, wo sie herkommt: Stress, Anspannung und Frustration in geballter Form wirken sich wenig überraschend negativ auf die Kreativität aus. Zumal ich das Gefühl habe, in den letzten Wochen zu absolut nichts zu kommen. Ich möchte zeichnen, Videos drehen, den Kopf frei kriegen, aber die Wochenenden sind furchtbar kurz und meistens auch noch mit anderen Terminen voll...

Erkenntnisse/Reflexionen

Es ist erstaunlich, wie sehr sich die psychische Befindlichkeit auf den Körper auswirkt: Ein steifer Nacken, schmerzende Hände und Schlafprobleme sind leider alte Bekannte, die mich in letzter Zeit wieder zu oft plagen. Für das Zeichnen heißt das, dass scheinbar einfache Dinge plötzlich nicht mehr klappen. Das macht mich manchmal irrational wütend. Im Gegensatz zu früher weiß ich aber wenigstens, dass solche "Kreatief"-Phasen nicht ewig andauern. Es wird wieder besser werden und das gibt mir Hoffnung. 

Ich möchte die Unzufriedenheit außerdem gerne nutzen, um gründlich darüber nachzudenken, wie sich mein Stil in Zukunft entwickeln soll. Und da es mit dem Zeichnen aus der Fantasie gerade nicht klappen will, ist jetzt die perfekte Zeit für Studien und um Neues auszuprobieren – was man noch nie gekonnt hat, kann auch nicht so richtig schief gehen, oder?

Lieblingsskizzen

Es gibt auch positive Meldungen: Ich habe mich wieder mit der noch namenlosen Astronautin beschäftigt und mir über ihre Frisur Gedanken gemacht. Wie ihr Gesicht aussehen wird, weiß ich aber immer noch nicht...



Apropos positiv denken: Das Gesicht links mag ich überhaupt nicht aber ich hab mit dem Brushpen geübt und das ist ja auch schon was wert. Auf die Skizze rechts bin ich dagegen stolz, denn die Hände konnte ich komplett ohne Referenz zeichnen.


Als ich diese Skizze fertig hatte, musste ich ein bisschen über mich selbst lachen. Immer wenn meine Figuren so dermaßen traurig aussehen, wird mir klar, wie genervt ich eigentlich gerade bin ;)


Wer sich das Gejammer bis hier unten durchgelesen hat, der darf sich zum Ausgleich eine Skizze wünschen. Ist ja schon viel zu lange her, dass ich etwas für euch gezeichnet habe. Also schlagt mir gerne Charaktere, Themen oder Ideen in den Kommentaren vor und ich versuche mein Bestes, sie im Skizzenbuch umzusetzen! (*•̀ᴗ•́*)و ̑̑