Fanart Friday -ähhhh- Sunday

Nein, ihr habt euch nicht im Blog geirrt, ich habe tatsächlich mal mit Farben gearbeitet! Am Freitag überkam es mich plötzlich, eine Skizze aus meinem Skizzenbuch in Gouache umzusetzen – wahrscheinlich meldete sich da teilweise das schlechte Gewissen, dass ich doch dieses Jahr mehr damit üben möchte. Und dann auch noch ausgerechnet mit Fanart, noch so eine schändlich vernachlässigte Kategorie auf meiner mentalen Liste.

Da ich ja selbst einen Comic machen möchte, lese ich mich eifrig durch Webcomics auf einschlägigen Plattformen wie Webtoons oder Tapas. Darunter war kürzlich auch der Zombie-Romanzen-Comedy-Comic „Boyfriend of the Dead“, dessen Heldin Alex ich in mein Skizzenbuch gezeichnet habe. Die entsprechende Szene mit der Axt fand ich einfach so cool! Und die Skizze hat sich gut geeignet für eine plakative, flächige Umsetzung mit Gouache.

Die Farben und ich müssen erst noch Freunde werden, manchmal habe ich sie zu dünn oder zu dick angemischt. Wenn ich aber die richtige Konsistenz erwischt habe, malt es sich sehr angenehm! Außerdem bin ich das Malen und das ganze Drum und Dran nicht mehr gewöhnt, mein Arbeitsplatz war danach das reinste Chaos und ich vergesse gern, meine Pinsel vernünftig sauber zu machen…

Für die Figur habe ich mein billiges Gouache-Set von Talens verwendet, für den Hintergrund das Pastellrosa meiner ungleich teureren japanischen Acrylgouache. Die Unterschiede merkt man deutlich, denn letztere malt sich unglaublich geschmeidig weg, ich bin ein bisschen verliebt! Mit meinen angemischten Pastelltönen bin ich aber insgesamt sehr zufrieden.

Das trifft leider nicht auf die Outlines zu, die ich mit dem Pentel Pocket Brush Pen gezogen habe. Sie sind ganz schön wackelig geraten. Es hätte mir gut getan, damit bis zum Morgen zu warten – ich war eigentlich schon zu müde, um mich noch ausreichend zu konzentrieren. Aber so kann es gehen, wenn man seit langem mal wieder in einen kreativen Rausch gerät. (Und über die Schuhe sprechen wir lieber auch nicht. Wie komisch die aussehen, ist mir ebenso erst am nächsten Tag aufgefallen…)

Das Bild hat mir trotzdem sehr viel Spaß gemacht. Ich habe die Farben deswegen gleich mal auf dem Tisch liegen lassen, um ganz bald mein Gouache-Skizzenbuch einzuweihen.

Den gesamten Prozess könnt ihr euch hier anschauen:

 

3 Comments

  1. nossy 18. Februar 2018 at 21:28

    Echt toll geworden, großartig! Da möchte ich glatt, liebend gerne, noch mehr Fanart von dir sehen :)Ein bisschen erinnert mich die junge Lady auch an Nancy von Stranger Things.

    Reply
    1. Alex 27. Februar 2018 at 20:15

      Danke <3 Und jetzt wo du es sagst, erinnert wirklich ein bisschen an Nancy! 😀

      Reply
  2. Ine 25. März 2018 at 11:36

    sehr cool!

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.