Altes Bild – neu gezeichnet {#inktober2016}

Ich habe spontan entschieden, mich doch mal kurz von der Inktober-Front zu melden und zwar mit einem kleinen Redraw.
Da es so gut ins Thema passte, sollte meine Astronautin vom Inktober 2015 eine zweite Chance erhalten. Die Idee fand ich immer gut, meine Umsetzung damals weniger. Und puh, das Ergebnis überraschte mich selbst! So viel hat sich in einem Jahr völlig geändert: Die Pose bereitete mir weniger Schwierigkeiten, ich konnte die Hände fast ohne Referenz (!) zeichnen und zudem die Skizze bedeutend sicherer tuschen. Was einige Monate Übung doch ausmachen können! Das Experiment war auf jeden Fall ein netter Schubs für Selbstbewusstsein. Vielleicht sollte ich das nächstes Jahr gleich nochmal machen 😉

Wie läuft der Inktober für euch? Es ist ja gerade erst eine Woche rum, mir kommt es aber schon viel länger vor. Das kann ja noch was werden. 

Was ich so treibe, könnt ihr weiterhin auf Instagram oder meiner neuen Facebook-Seite verfolgen (Achtung, schamlose Schleichwerbung), die sich über Likes freut 🙂

6 Comments

  1. Sara Gläser 7. Oktober 2016 at 15:57

    Hey. Cool. Mir gefällt tatsächlich deine alte Zeichnung besser. Sie sieht lässiger aus 😉 Aber auch die neue ist klasse! Ich habe es erst gar nicht geschafft teil zu nehmen und gleichzeitig habe ich meine Daily-Challenge komplett vergessen -.- Ich hoffe du hältst durch! Liebe Grüße > sara

    Reply
    1. Mona 25. Oktober 2016 at 18:20

      ich dachte das Gleiche 🙂 die Neue sieht irgendwie sauberer aus aber bei der Alten wirkt die Pose natürlicher

      Reply
    2. Alex 28. Oktober 2016 at 7:13

      Ich mache es nächstes Jahr einfach nochmal, vielleicht passt dann alles 😉

      Reply
  2. MayamitY 8. Oktober 2016 at 17:02

    Ja, sie schaut etwas glücklicher aus :DIch mag diese Idee auch sehr gerne, habe auch schon oft bei anderen Künstlern gesehen, dass sie ein Bild von vor einigen Jahren erneut gezeichnet haben. Ist schon super, wenn man dann den Fortschritt sieht :)Bei mir läuft es (noch) echt gut mit dem inktober XD Aber klar, es gibt immer Höhen und Tiefen, und das Durchhalten ist auch oft schwierig! Aber du schaffst das!!! <3

    Reply
  3. Rebecca Kiessus 20. Oktober 2016 at 12:27

    Hey, ein Bild noch einmal zu zeichnen, ist wirklich eine tolle Übung. So kann man Verbesserungen am alllller besten sehen. Ich mag beide deiner Bilder, beim erste gefällt mir die Pose etwas besser, besonders die Beine. Ich war zwar noch nie in der Schwerelosigkeit, aber ich glaube genau so sehen Beine aus, wenn sie schweben.Im Gesicht hat sich im Vergleich zur alten Zeichnung mega viel getan – so viel Ausdruck. Sie sieht so zufrieden aus, dass ich sofort mit ihr tauschen würde :DIch freue mich schon auf neue Inktober – Zeichnungen von dir und solange zeichne ich selber auch noch etwas ;)eine fröhlichen Inktober wünsche ich.

    Reply
  4. Sabine 24. Oktober 2016 at 12:14

    Auf den ersten Blick hat mir auch das alte Bild besser gefallen, aber beim näheren Betrachten ist das aktuelle Bild ausgereifter. Die Linienführung ist selbstbewusster und die Haltung wirkt entspannter, schwerelos. Sehr interessant. 🙂

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.