Eine kleine Zwischenmeldung: heute ist auf Heldenwetter mein Beitrag zum Projekt Fernweh online gegangen. Darin berichte ich, wie durch meine Japanreise zum ersten Mal sowas wie Fernweh in mir aufgekommen ist. Ich habe lange an dem Artikel gefeilt und würde mich freuen, wenn der ein oder andere mal vorbeischaut. Es lohnt sich auch ein Blick auf den Blog allgemein, wenn ihr ihn noch nicht kennt. Er sieht nicht nur schön aus, sondern bietet auch vielfältigen Inhalt. 

Fushimi Inari Fuchsstatue mit Sprechblase